Archive for Juni 2010

„Großmama packt aus“ Irene Dische

5. Juni 2010

Irene Discher übernimmt in diesem Buch dir Rolle ihrer Großmutter Elisabeth und schildert deren Leben aus deren oftmals sehr drastischen und politisch nicht immer korrekten Sichtweise. Als gläubige Katholikin ist sie sich ihrer Sünden oftmals sehr bewusst und spart auch nicht an Kritik an ihrer Familie. Ihre Tochter ist zu intelligent und ihre Enkelin sieht furchtbar jüdisch aus. Großmama erzählt ihre Geschichte vom Ende das ersten Weltkrieges an. Sie erlebt das Nazi-Regime, wandert in die USA aus und baut sich mit Mann und Tochter ein neues Leben auf. Gern verschweigt sie die jüdische Herkunft ihres Mannes, da sie Juden eigentlich gar nicht mag. Ihre Tochter geht nicht den von ihr geplanten Weg und die Enkelin macht erst recht nicht, was Großmama will. Aber Großmama hat immer noch einen Plan oder ein schnelles Stoßgebet zu Gott.

Irene Dische gelingt es, die Geschichte ihrer Familie wunderbar kurzweilig zu schildern. Anfangs ärgert man sich noch, über die verqueren Ansichten der Großmutter, aber je länger man liest, desto mehr mag man diese Frau, die schon sehr viel mit einem Feldwebel gemein hat.

Fazit: Sehr empfehlenswert! Manchmal tragisch und oft komisch schafft es dieses Buch, ungemein zu fesseln!