„Sams Briefe an Jennifer“ James Patterson

Jennifer hat ihre große Liebe durch einen Unfall verloren. Seitdem hat sie sich in sich zurückgezogen und kann einfach nicht glauben, dass das Leben noch Freude für sie bereithält. Einziger Lichtblick ist Ihre Großmutter Sam, die schon immer Jennifers engste Vertraute war. Als Sam aber durch einen Sturz ins Koma fällt, scheint alle Freude in Sams Leben verschwunden zu sein. In ihrer Großmutter Haus findet sie Briefe, die Sam ihr schrieb. Diese Briefe sollen Sam’s Geschichte erzählen und Jennifer den Glauben an die Liebe zurückgeben.

Dieses Buch zeigt, dass man sich einfach nicht auf Bestseller-Listen verlassen kann. Die Idee ist gut, aber die Umsetzung driftet arg ins Kitschige ab. Schade eigentlich.

Fazit: Naja… mein Fall war es nicht. Aber Fans rührender Liebesgeschichten wird das Buch gefallen.

Advertisements

Eine Antwort to “„Sams Briefe an Jennifer“ James Patterson”

  1. Leser Schaft Says:

    Danke, Büchermietze! Also lieber die Groschenroman-Edition abwarten, ja?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: